Was macht die deppeler Weine so besonders?


Unsere Reben gedeihen an steilen Hanglagen mit bis zu 47% Gefälle und profitieren dadurch von einer direkteren Sonneneinstrahlung. Durch die aufwändige Bewirtschaftung in unseren Rebbergen «Guggenbühl» und «Trotte» und im nachfolgenden Reifeprozess im Keller entsteht «Der besondere Wein von Felix, Mani und Ueli» in verschiedenen Kreationen. Welches ist Ihr Lieblingswein?

Bei der Weinlese dürfen wir jeweils auf viele helfende Hände von Familienmitgliedern, Verwandten und Freunden zählen. Sorgfältig werden die Beeren gepflückt und in liebevoller Handarbeit aussortiert. 


Das tiefe Rubinrot der deppeler Rotweine entsteht dadurch, dass wir den wertvollen Saft länger als üblich in der Maische belassen. 

Das Maischen ist nach der Lese und der Traubenselektion der nächste Prozessschritt in der Weinherstellung. Einmaischen bedeutet das Zerreißen und Aufbrechen der Beerenhäute, das Freisetzen des Traubensaftes sowie das Mischen der festen und flüssigen Bestandteile der Trauben.